Parkour Halle

About Nandu e.V.

Wir sind ein eingetragener gemeinnütziger Sportverein mit Hauptsitz in Wedel (Kreis Pinneberg). Der Verein ist seit dem 01.01.2016 aktiv. Im Kreis Pinneberg und Hamburg (St. Georg und Bahrenfeld) bieten wir Parkour und Freestyle-Turnen Trainings, Workshops und Events an. Wir trainieren monatlich ca. 200 Teilnehmer in unseren regelmäßigen Angeboten (Vereinstraining sowie Schul AG´s) sowie monatlich ca. 300 Teilnehmer, die unregelmäßig oder einmalig an unseren Workshops teilnehmen (Kindergeburtstage, Ferienkurse, Projekttage für Schulen, Schul AG´s, Straßenfeste, Fortbildungen für Lehrer und Trainer, JAM´s und Camps).
Unser Erfolg zeichnet sich durch die  Mischung aus gemeinnützigem Engagement, innovativen Ideen, Trendsport ohne Wettbewerbscharakter und pädagogisch wertvollen Angeboten aus. Unser junges und dynamisches Team aus Trainern, Helfern und Organisatoren sorgt für die zielsichere Umsetzung unserer Visionen.

 

Unser Problem

Doch noch ist nicht alles perfekt. Unser Outdoor Training findet wetterbedingt nur unregelmäßig statt, denn für Anfänger kann das Training bei Nässe sehr gefährlich sein. Wir haben keine geeigneten Trainingsorte, weil wir auf öffentlichen Plätzen oftmals nicht verstanden werden und die Nutzung von Spielplätzen nur für Kinder erlaubt ist, leider nicht für Jugendliche oder Erwachsene.
Durch die hohe Nachfrage unserer Angebote reichen unsere limitierten Hallenzeiten nicht aus, um den Mitglieder- und Kundenwünschen gerecht zu werden. Der ständige Transport von Sportgeräten (z.B. Airtrack und Stangengerüst) sowie deren langwieriger Auf- und Abbau erschweren unsere Aktivitäten. Wir haben nur sehr beschränkte Lagermöglichkeiten, nutzen ein zu kleines Büro und haben keine Gemeinschaftsräume für Meetings oder Versammlungen.

Unsere Lösung

Für unsere Probleme gibt es eine Lösung: Eine eigene Parkour Halle! Wir suchen eine Fläche, die unsere neue Heimat werden kann und an der sich all unsere Angebote und Teilnehmer zentral sammeln können. Die Halle muss mit dem öffentlichen Nahverkehr und dem Auto gut erreichbar sein. Wir benötigen 200 - 600m² Sportfläche sowie min. 100m² Fläche für Umkleiden, Sanitäreinrichtungen sowie Lager- und Büroräume. Die Halle muss belüftet, isoliert und beheizbar sein. Unsere neue Heimat werden wir zu einem langfristigen Begegnungspunkt für die Community entwickeln.

 

Nutzen für die Stadt und seine Einwohner

Die Stadt und seine Einwohner würde von unseren niedrigschwelligen Angeboten direkt profitieren. Wir inkludieren jeden der bei uns teilnehmen möchte, auch wenn sich die Person die Teilnahme nicht leisten kann oder durch besondere sozial- oder emotionale Bedürfnisse bei anderen gesellschaftlichen Aktivitäten ausgeschlossen ist. Wir haben viele Teilnehmer, Helfer und Trainer mit Fluchterfahrung, ADHS, Depressionen o.ä., die bei uns als ein Teil in der Gemeinschaft aktiv sind. Damit bietet wir der Kinder- und Jugendarbeit in der Stadt einen Mehrwert.
Wir motivieren Kinder, Jugendliche und Erwachsene sich sportlich aktiv zu betätigen und nicht nur vor dem Handy und PC zu sitzen. Unsere Bewegungsförderung und Fallschule schützt vor Verletzungen. Wir kooperieren mit anderen Bildungs- oder Sportanbietern im Bezirk Altona und im Kreis Pinneberg (EBG Wedel, MBS Bahrenfeld, CVS Rellingen, TSV Holm etc.) und sind offen für weitere lokale Kooperationen.
Nandu Parkour ist inzwischen im Kreis Pinneberg und Bezirk Altona bekannt und hat sich etabliert. In diesem Bereich möchten wir unsere Parkour Halle realisieren.

 

Die Umsetzung unserer Lösung

Für die praktische Umsetzung unserer Lösung gibt es  zwei Möglichkeiten:

  1. Eine bestehende Lagerhalle / Industriehalle kaufen oder mieten und umfunktionieren

  2. Eine Leichtbauhalle errichten

 

Option 1 ist unsere bevorzugte Option. Wir haben bereits viele Hallen im Bezirk Altona und Kreis Pinneberg besichtigt, bisher war leider kein perfektes Objekt dabei, welches vermietet oder verkauft wird. Aktuell sind unseren Kooperationspartnern und Teilnehmern keine verfügbaren Flächen bekannt. Falls jemand einen Tipp für uns hat, meldet euch gerne bei Basko (Kontaktinformationen weiter unten).


So ist Option 2 für uns auch relevant. Für uns bedeutet Leichtbauhalle, dass die Bauweise aus Stahl ist, welches von dem Fundament relativ unproblematisch getrennt werden kann. Es gibt keine massiven Wände aus Stahlbeton oder Mauerwerke als Fassade. Damit sind Leichtbauhallen als flexible Übergangslösung (1 - 5 Jahre) bestens für unsere Ansprüche geeignet.
 

Beispielbilder für Leichtbauhallen

Finanzierung

Eine eigene Halle ist für uns, wenn es eine geeignete Fläche gibt, realistisch umsetzbar. Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich nach bisheriger Recherche bei einer Leichtbauhalle je nach Hallengröße auf 20.000 - 200.000€ Initialkosten sowie zusätzlich laufende Kosten, die wir weitestgehend durch den Trainingsbetrieb ausgleichen werden. Ein ausführlicher Finanzplan ist verfügbar.
Bei der Umsetzung der Parkour Halle haben wir professionelle Partner an unser Seite: Parkour Regensburg e.V. (Bau und Betrieb der ersten TÜV geprüften Parkour Halle in Deutschland) sowie  Fachfirmen wie Campramps und Design Concepts.

Die Initialkosten können durch Fördergelder (Stadt, Kreis, LSV, KSV, Stiftungen, Sponsoren, Spenden und Wettbewerbe) sowie Eigenmittel gedeckt werden.

Wir wollen mit diesem Aufruf keine reine finanzielle Förderung suchen, sondern benötigen vor allem bei der Suche nach einer geeigneten Fläche Unterstützung!

Nutzung

Die Nutzung der Halle stellen wir uns wie folgt vor:

  • Montags bis freitags vormittags: Büroarbeit sowie Angebote für Schulen und Firmen

  • Montags bis freitags nachmittags und abends sowie am Wochenende: Durchgängiger Betrieb mit regelmäßigen Trainings und Workshops

 

About Parkour

Parkour ist eine wettbewerbsfreie Bewegungskunst ohne Normen, in der sich jeder Teilnehmer frei entfalten kann. Effiziente Hindernisüberwindung bildet die Basis und kann durch kreative Bewegungen ergänzt werden. Die Trendsportart entwickelte sich in den Vororten von Paris und wurde dank medialer Präsenz in Filmen (Casino Royale), Fernsehen (Ninja Warrior) und Computer-Spielen (Assassin's Creed) bekannt.
Parkour bildet die Basis unseres Bewegungsangebots. Freerunning (Freestyle-Turnen) sowie Trampolin und Tricking ergänzen die Parkour Bewegungen.


Meilensteine aus unseren ersten zwei Jahren Vereinsaktivität

Trainingsqualität

Als Parkour Pioniere legen wir hohen Wert auf die Sicherheit der Teilnehmer. Durch Qualifizierung von Trainern und Lehrern in unserer in Deutschland einzigartigen Parkour Trainer Ausbildung setzen wir hohe Standards.

Innovative Sportstätte

Wir sind Preisträger des Sparda Bank Hamburg Awards 2016 für unsere innovative Sportstätte, dem Parkour Park in Wedel. Der Park wurde 2016 erstmals errichtet, nachdem Ende 2015 die ersten Gespräche mit der Stadt Wedel erfolglos waren, einen öffentlichen Parkour Park zu errichten. Der private Parkour Park wurde mit verschiedenen Fördergeldern stetig erweitert (Jugendinitiative mit Pfiff, Integration durch Sport, Stadt Wedel und Eigenmittel). Bei der Planung und Gestaltung von unserem Parkour Park haben wir wertvolle Lernerfahrung gesammelt, die wir für unsere Halle nutzen werden.

 

Integration und Inklusion

Alle reden drüber, wir leben es. Wir haben einen aktiven Integrationslotsen, all unsere Angebote sind integrativ und inklusiv gestaltet.


Rezept für Bewegung

Ärzte empfehlen unser Training mit ausgebildeten Trainern als Rezept für Bewegung gegen "Zivilisationskrankheiten aufgrund von Bewegungsmangel".

Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Pläne unterstützen, die Parkour Halle umzusetzen. Ansprechpartner für Fragen und Anregungen ist Basko Falkenberg:
Mail: info@teamnandu.com

Tel.: 0157/88083671